Familien-Geschichte Bernhard Schäfer





Mein Eltern -Haus in Aldenhoven

In diesem Haus erblickte ich Bernhard Schäfer am 15.12.1959 um 6.50 Uhr das Licht der Welt!! Als Sohn von Katharina und Winand Schäfer mit einem Gewicht von 7 1/2 Pfd. und 59 cm Augen blau & Haare blond. Das war der schönste Tag für meine Eltern (hoffe ich doch).

Die Eigenschaften des Schützen


Der Schütze schießt mit einer oftmals erschreckenden Offenheit seine Pfeile ab - und trifft gelegentlich da mit voll ins Fettnäpfchen. Die Offenheit an sich ist nicht unbedingt eine schlechte Eigenschaft, doch mit etwas Taktgefühl sollte sie schon gepaart sein. Manchmal verletzten die Schützen ihre Opfer mit verbalen Attacken so stark, daß sie für einige Zeit gemieden werden. Da mit glättete man die Wogen der Erregung aber auch nicht unbedingt, denn Schützen wollen nicht so boshaft sein, wie sie nach außen wirken. Daher bringt es auch kaum etwas, wenn man den Schützen meidet. Schließlich begreift er zunächst nicht, warum man ihm aus dem Weg geht, hat er doch in seinen Augen nichts Verwerfliches angestellt. Versucht man dann gar, den Schützen auf seinen Fehler aufmerksam zu machen, kann man das auch besser gleich bleiben lassen. Er will das einfach nicht wahrhaben. Das ist aber nur seine harte Schale. Wenn man den Schützen besser kennt, bemerkt man ganz genau, daß er nur offen und ehrlich und keinesfalls bewußt Böse ist - eher unschuldig taktlos. Außerdem scheinen die Schützen voller Energie zu sein. Doch das täuscht. Es ist eher eine permanente Ruhelosigkeit auf dem Weg zu einem Ziel, das er ohne Umwege zu erreichen versucht. Dabei scheut er auch kein Risiko. Der typische Schütze geht offen auf Risiken und Gefahren zu. Er liebt die Herausforderung. Manchen Menschen erscheint er sogar als regelrechter Draufgänger, der auch mißachtet, was seiner Gesundheit schaden könnte. Aufgrund seiner Offenheit ist der Schütze oft bei geselligen Anlässen zu treffen, bei denen er richtig aufblühen kann. Auflehnen wird er sich aber gegen eine Scheinwelt und gegen falsche Freunde. Er wird dann auch die Konfrontation suchen, ohne sich über die Folgen im Klaren zu sein.

Die stolze Mama mit Ihrem Sprössling 1 Monat alt

und hier bin schon 10 Monate alt

Meine Eltern und ich

Mein Erster Schultag in Aldenhoven 1967

Als kleiner Stift 1975 in Bergheim bei Köln

Da ist der Meister Koch Schweiz 1997

Die Deutsche Eiche Bodybuilding Meisterschaft in

Bern 1995 (79 KG )